Category Archives: Krypto

Bitcoin-pris vil nå aldri offisielt gå til null – her er grunnen

En massiv 18,52 millioner BTC-kjøpsordre på Bitfinex vil redde Bitcoin fra å falle til 0 dollar, takket være Alistair Milne.

Bitcoin Code kan krasje hardt, men ikke så hardt at det ender opp med å koste $ 0 – fordi en mann kommer til å kjøpe alt det.

I tweets 9. juli avslørte gründer og frittalende Bitcoin-okse Alistair Milne at han hadde lagt inn en ordre på 18,52 millioner BTC (174 milliarder dollar) – mer enn dagens tilbud – på utveksling av Bitfinex.

Milne: Jeg kjøper all Bitcoin til 1 cent

I det som ser ut til å være mer en tunge-i-kinnet gest enn bekymring for at Bitcoin er inne for et stort fall, lastet Milne opp et skjermbilde av ordreboken Bitfinex .

„Jeg bekrefter herved at #Bitcoin aldri vil gå i null (i hvert fall på @bitfinex),“ skrev han.

„Jeg kjøper dem alle til $ 0,01.“

For å fullføre kjøpet, vil Milne trenge den fyrste summen av $ 185.200 – for tiden lik 19,7 BTC hvis han velger å sette av en del av sine beholdninger til en slik eventualitet.

Bitfinex ordrebok som viser Alistair Milnes kjøpsordre for 18,52 millioner BTC. Kilde: Alistair Milne / Twitter

Bitfinex ordrebok som viser Alistair Milnes kjøpsordre for 18,52 millioner BTC. Kilde: Alistair Milne / Twitter

Bitcoin til $ 0 – en hard selger

Til tross for den overveldende sannsynligheten for at Bitcoin ikke faktisk vil falle til noe sted nær null takket være nettverksinsentiver, er ikke cryptocurrency uten sine vokale detractors.

Som Cointelegraph rapporterte , forblir gullfeilen Peter Schiff blant dem som tror at Bitcoin til slutt går ned, mens gull vil vinne ut.

Andre kritikere er kanskje ikke lenger like sikre som de en gang var. I 2018 hevdet eks-PayPal administrerende direktør Bill Harris at Bitcoin var bestemt til å koste $ 0. To år senere begynte ryktene å spre seg om at PayPal faktisk var i ferd med å integrere cryptocurrency-betalinger.

En av bransjens mest trofaste ikke-tekniske skjermer av Bitcoin-sentiment, 99bitcoins ‚ Obituaries- spalten, har for øyeblikket 381 registrerte forekomster av Bitcoin „døende.“

Den siste oppføringen er fra Cointelegraph, som rapporterer om veteran-amerikanske investor Jim Rogers ‚bekymring rundt Bitcoin. Etter hans ord hevdet RT-vertskapet Max Keizer at både han og Schiff til slutt ville kjøpe opp enorme mengder BTC når den treffer 50 000 dollar.

Sind Sie mit diesem BTC-Preis zufrieden?

In den letzten Tagen haben die Bitcoin-Wale laut Whale-Berichten einige ziemlich spezielle Transaktionen getätigt, was uns fragen lässt, was sie über den BTC-Preis denken. Um dies herauszufinden, werfen wir einen Blick auf die Berichte vom 21. Mai bis heute.

CoinMarketCap-Bericht enthüllt wachsendes Interesse an Gruftwährungen

2016 gestohlene BTC-Gelder tauchen jetzt auf
Am 21. Mai wurden wir Zeugen von zwei Transaktionen, die eine Adresse in Verbindung mit einem Bitfinex-Hack 2016 hinterließen und in unbekannte Brieftaschen gingen. Der erste entsprach 255.863 USD und der zweite 20.524 USD, was 28,39124 BTC und 2,275952 BTC entspricht.

Es wurde berichtet, dass der Hacker, der den Angriff durchgeführt hat, im August 2016 insgesamt 119.756 BTCs gestohlen hat. Dieser Betrag beläuft sich derzeit auf über 1 Milliarde US-Dollar.

JOnes
Die Antworten auf Twitter waren sehr unterschiedlich, und einige fragten sich sogar, ob dies Auswirkungen auf den Bitcoin-Markt haben würde, wenn der Hacker beschließen würde, das, was er gestohlen hat, plötzlich zu verschieben. Höchstwahrscheinlich wird er das nicht tun, und selbst wenn er es täte, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass er sie plötzlich alle verkaufen würde.

Wie kann man mit BTC im aktuellen Kontext Geld verdienen?

Signifikante Anhäufung von Bitcoin-Walen unter Ausnutzung des BTC-Preises. Im gleichen Zeitraum zählten wir mit dieser Kryptomontage sieben Operationen der Bitcoin Revolution, bei denen der Akkumulationstrend zweifellos vorherrschend war. Von diesen trugen sechs insgesamt 13.258 BTC in unbekannte Brieftaschen.

Im Gegensatz dazu brachte nur eine Transaktion Bitcoin auf den Markt. Konkret landeten 1.900 BTCs bei OKEx. Somit wurden in dem analysierten Zeitraum insgesamt 15.158 BTCs mobilisiert.

Seit dem 21. Mai ist Bitcoin unter 9.000 US-Dollar gefallen und liegt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bei 8.865,94 US-Dollar. Letzteres bedeutet einen Anstieg von 0,74% in den letzten 24 Stunden, aber einen Verlust von fast 100 US-Dollar gegenüber dem 19. Mai.

Dies ist der Tiefststand in den letzten zwei Wochen, so dass wir auch sehen könnten, dass Kleinanleger diesen Moment nutzen, um BTC zu kaufen.

Die Bitcoin-Wale warten vielleicht auf einen Anstieg, der es ihnen erlaubt, in Zukunft mehr Vorteile zu erzielen, wenn man bedenkt, dass die Halbierung mittelfristig immer noch Aufwärtseffekte erwarten lässt.

Gleichzeitig entziehen sie dem Markt Liquidität, wenn sie sich anhäufen, was den Preis des Kryptomons irgendwie in die Höhe treiben könnte. Daher sind sie mit dem BTC-Preis, so wie er sich anhäuft, zufrieden, erwarten aber, dass er steigen wird.

Was kann mit dem Preis von Bitcoin geschehen?

Vor einigen Tagen war Bitcoin sehr nahe dran, den Widerstand zu brechen, den es mit rund 10.000 US-Dollar hatte. Nach einer Woche können wir jedoch feststellen, dass die BTC diesen Preis nicht einmal berührt hat und unter 9.000 US-Dollar fiel, wo die zinsbullischen Bullen die Unterstützungszone verloren.

Damit bleiben uns zwei mögliche Szenarien, die die Aktionen der Krypto-Wale in den kommenden Tagen bestimmen oder zumindest beeinflussen können.

Wenn der Markt sich so weit nach oben bewegt, dass er wieder über $9000 steigt, könnte er die Bullen „wiederbeleben“; wenn der BTC jedoch unter $8500 fällt, könnten wir in Erwartung besserer zukünftiger Gewinne eine noch größere Akkumulation sehen.

Bakkt kündigt neuen Versicherungsschutz an und behauptet mehr als 70 Sorgerechtskunden

Das Bitcoin-Lager Bakkt hat mehr als 70 Kunden für seine Verwahrungsdienste an Bord genommen und ihnen die Möglichkeit gegeben, insgesamt mehr als 600 Millionen US-Dollar Versicherungsschutz in Anspruch zu nehmen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

In einem Blogbeitrag teilte das Unternehmen mit, es habe sich mit dem Versicherungsmakler Marsh zusammengetan, um eine Deckung von bis zu 500 Millionen US-Dollar bereitzustellen. Bakkt-Kunden müssten diese Versicherung selbst abschließen, und dies wäre zusätzlich zu dem bestehenden Versicherungsschutz der Depotbank in Höhe von 125 Millionen US-Dollar und nicht anstelle dessen.

Marsh ist seit mindestens 2018 im Kryptoraum tätig und erleichtert oder versichert bereits Crypto.com und Ledger.

Bakkt hat jetzt mehr als 70 Kunden für seine Verwahrungsdienste, sagte das Unternehmen

Im Rahmen seiner Prozesse hat das Unternehmen auch eine SOC 1 Typ I-Prüfung (eine Bewertung der Finanzberichterstattungskontrollen zu einem bestimmten Zeitpunkt) abgeschlossen, die von Bitcoin Revolution durchgeführt wurde. PricewaterhouseCoopers führte außerdem eine SOC 2 Typ II-Prüfung (eine Bewertung der Kundendatenschutzkontrollen über einen Zeitraum von sechs Monaten) der Unternehmensfunktionen von Bakkt durch, einschließlich der von der Muttergesellschaft Intercontinental Exchange gehosteten Infrastruktur.

Bitcoin Era und Kauferfahrungen

„Diese geprüften Verfahren und Kontrollen sind für unsere institutionellen Kunden von wesentlicher Bedeutung“, heißt es in dem Blogbeitrag, in dem Tagomi als einer seiner Kunden genannt wird

Bakkt setzt auch seine Arbeit an einer auf den Einzelhandel ausgerichteten mobilen App fort und betrachtet eine potenzielle Nutzerbasis von mehr als 30 Millionen Personen, nachdem er mit zwei nicht genannten Finanzinstituten zusammengearbeitet hat, fügte der Blog-Beitrag hinzu.

„Diese Suite von Unternehmenstreue- und Händlerprodukten hat die Einlösung von mehr als 1,5 Billionen Punkten ermöglicht und Unternehmen dabei geholfen, Treuepunkte für Verbraucher einzusetzen“, sagte Bakkt.

Die Entwicklung von Einzelhandels-Apps ist an die frühere Übernahme von Bridge2 Solutions, einer Plattform für Treueprämien, durch Bakkt gebunden.

„Unsere Produkte für die Unternehmensbindung bieten Unternehmen auf der ganzen Welt eine wichtige Infrastruktur. Wir sind stolz darauf, Tausende von Programmen zu unterstützen, mit denen digitale Assets für Verbraucher freigeschaltet werden können“, heißt es in dem Beitrag.

Bitpay Benutzer können jetzt Crypto mit Fiat In-App kaufen

Bitpay Benutzer können jetzt Crypto mit Fiat In-App kaufen

Am 23. Januar kündigte die Firma Bitpay an, dass sie ihren Kunden den Kauf digitaler Vermögenswerte über die Bitpay-Plattform ermöglichen wird. Das in Atlanta ansässige Unternehmen hat sich mit dem Fiat-to-Crypto-Zahlungsabwickler Simplex als auch Bitcoin Era zusammengetan, um die kryptografische Kauferfahrung anzubieten. Bitpay sagt, dass die neueste Funktion eine „All-in-One-Lösung“ für krypto-währungsbezogene Aktivitäten bieten wird.

Bitcoin Era und Kauferfahrungen

Lesen Sie auch: Bitcoin.com arbeitet mit Mecon Cash zusammen und ermöglicht Abhebungen an Geldautomaten in ganz Südkorea

Bitpay App ermöglicht jetzt Krypto-Käufe

Bitpay ist seit der Gründung der Firma im Jahr 2011 durch Stephen Pair und Tony Gallippi ein führender Anbieter von Kryptowährungszahlungen. Von 2011 bis 2018 akzeptierte Bitpay nur BTC-Zahlungen für Rechnungen und Abrechnungen. Im Frühjahr 2018 kam jedoch Bitcoin Cash (BCH) zu den Dienstleistungen des Unternehmens hinzu. Bitpay unterstützt nun BTC, BCH, ETH und drei verschiedene Stablecoins. Im ersten Monat des Jahres 2020 kündigte Bitpay die Integration von XRP an, und die Münze ist seit letztem Dienstag live auf der Plattform.

Die Firma aus Atlanta hat eine Reihe von Änderungen erlebt, seit sie begann, neue Münzen zu unterstützen, und nach der Ankündigung der XRP-Unterstützung zeigte sich, dass Bitpay-Benutzer nun digitale Vermögenswerte erwerben können. Benutzer der Bitpay-App haben die Möglichkeit, BTC und andere Kryptos durch die Partnerschaft mit Simplex zu erwerben. Bitpay enthüllte, dass Benutzer die unterstützten Kryptowährungen auch mit einer Kreditkarte kaufen können, ohne die Anwendung verlassen zu müssen.

Das Ziel der Erweiterung der Bitpay-Anwendung um mehr Krypto-Zugänglichkeit ist es, „die Notwendigkeit zu eliminieren, sich durch einen Krypto-Währungsumtausch zu bewegen, um Zahlungen zu finanzieren“. „Der Umtausch von Kryptowährungen kann für neue Benutzer einschüchternd sein“, erklärte Stephen Pair, Mitbegründer und CEO von Bitpay, am Donnerstag. „Die Simplex-Integration macht jedoch die Erfahrung der Blockkettenzahlung nahtlos. Der Bitpay-Vorstand fügte hinzu:

Ob die Konvertierung von Fiat in Kryptographie für kryptographische Zahlungen oder die Konvertierung von Kryptographie in Fiat für die Bezahlung mit der Bitpay-Karte, die Bitpay-App ist eine Komplettlösung.

Simplex hat mit einer Reihe von Unternehmen für digitale Währungen wie Changelly, Xapo, Bithumb und Binance zusammengearbeitet, um Käufe in kryptischer Währung über Kredit- und Debitkarten zu ermöglichen. Der Fiat-zu-Crypto-Zahlungsabwickler Simplex übernimmt den Abrechnungsprozess, die Kreditkartenverarbeitung und die Lieferung von Krypto-Münzen. Simplex erhebt für die Verarbeitung eine Transaktionsgebühr und hat einen Mindesttransaktionsbetrag von etwa 10 Dollar. Der Gründer und CEO des Unternehmens, Nimrod Lehavi, sagte, das Unternehmen freue sich auf die Zusammenarbeit mit Bitpay.

„Ein wirklicher Durchbruch in der Benutzerfreundlichkeit kann nur erreicht werden, wenn die führende Krypto-Zahlungs-App den Marktführer in der Fiat-Infrastruktur für Kryptographie trifft“, erklärte Lehavi während der Ankündigung. „Wir sind stolz darauf, diese Partnerschaft mit Bitpay zu starten und werden gemeinsam daran arbeiten, in Zukunft weitere innovative Lösungen hinzuzufügen“.